Barrierefrei mit Auffahrrampe oder Lift - Kaufen oder sogar Mieten!

Treppen, Stufen oder auch Absätze lassen Rollstuhlfahrer manchmal nicht nur sprichwörtlich im Regen stehen. Überall wo Höhenunterschiede das Weiterkommen erschweren, gehen Flexibilität und Zeit verloren. Auffahrrampen oder Lifte ebnen den Weg für mehr Barrierefreiheit und sind kostengünstige Alternativen zu baulichen Maßnahmen. Ihr Einsatzort ist vielfältig: ob für den privaten Hauseingang, für den Transport oder für den Zugang zu öffentlichen Gebäuden oder Büros. Es gibt sie als stationäre oder mobile Lösung, in starrer oder klappbarer Ausführung. Stationäre Rampen sind vor allem für definierte Verladebereiche geeignet, wo sie quasi ständig in Gebrauch sind. Mobile Rampen bieten dagegen mehr Flexibilität. Eine Klappfunktion ermöglicht es, die Verladefläche platzsparend zu verstauen und bei Bedarf schnell zu montieren.

Neben den baulichen Rahmenbedingungen ist Sicherheit der wichtigste Aspekt bei Rollstuhlrampen. Hierzu zählen speziell rutschhemmende Oberflächen. Besonders für Breitrampen, die im Außenbereich zu finden sind, empfiehlt sich eine Oberfläche mit Lochstanzung der sehr hohen Rutschsicherheitsklasse 12. Sie bietet sehr hohen Grip und Schmutz sowie Schnee können entweichen. Auch Antirutschbeläge bieten bestmöglichen Schutz gegen das Wegrutschen. Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen, empfehlen wir unseren Blogartikel „Gehen Sie auf Nummer sicher - Alles über Antirutschbeläge, Rutschsicherheitsklassen und einen sicheren Auftritt“. Zusätzlichen Halt bieten Geländer und Laufstege, die vor allem bei stationären Rampen gut angebracht werden können. Ein beidseitiger Sicherheitsrand sollte ebenfalls vorhanden sein, damit der Rollstuhl nicht über die Kanten wegrutschen kann.

Auch individuelle Anfertigung sind möglich. Mit dem RLS System von Altec stellen wir Ihnen nach dem „Baukasten-Prinzip“ Ihre persönliche Rampe zusammen. Nennen Sie uns einfach nur Ihre Gegebenheiten und wir erstellen Ihnen ein Angebot – per Email oder am Telefon 0371 8000 2595

 

Rollstuhl Hebelift mieten

Zum Schluss noch ein Highlight unseres Shop-Services: Die Vermietung von Rollstuhl-Hebeliften. Diese kommen im Eventbereich gern zum Einsatz, da sie sofort einsatzbereit sind, wenig Stauraum benötigen und trotzdem eine Höhendifferenz von bis zu einem Meter überbrücken können. Im Vergleich zum Aufbau einer großen Rampe, die man für eben diese Höhendifferenz bräuchte, spart der Lift enorm viel Zeit. Auch die Rampenbreite ist verstellbar und nur eine Person ist notwendig für die Bedienung und Positionierung. Da Rollstuhl-Hebebühnen meist nur für einen bestimmten Zeitraum benötigt werden und im Vergleich zu den Rampen teurer in der Anschaffung sind, gibt es bei uns die Möglichkeit zum Mieten.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Die Rollstuhlrampe eignet sich perfekt zum dauerhaften Überbrücken von Treppen.

Rollstuhlrampe AOL-R 150-80

Inhalt 1 Stück
756,84 € *
TIPP!
Das Überwinden von Treppen und anderen Hindernissen ist mit der TSD Rollstuhlrampe problemlos möglich.

Rollstuhlrampe TSD 300

Inhalt 1 Stück
855,00 € * 1.067,90 € *
Die faltbare Auffahrrampe ist eine Weiterentwicklung der starren AOL Rampe - diese Rampe kann um die Hälfte geklappt werden und nimmt bei Nichtgebrauch somit weniger Platz weg.

Auffahrrampe AOL-RM 250/80

Inhalt 1 Stück
1.915,38 € *
Die Rollstuhlrampe TSF lässt sich mit nur wenig Kraftaufwand zusammenfalten.

Rollstuhlrampe TSG 210

Inhalt 1 Stück
1.311,08 € *
TIPP!
Die klappbare Rollstuhlrampe TSE aus dem Hause Guldmann ist optimal geeignet wenn Rollstuhlfahrer Hindernisse überwinden müssen.

Rollstuhlrampe TSE 300

Inhalt 1 Stück
1.147,96 € * 1.399,73 € *